Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Hecht - Was geschiet mit Großen Hechten?

Dieses Thema im Forum "- Raubfischangeln" wurde erstellt von Chrischi, 16. Oktober 2008.

  1. Chrischi

    Chrischi Petrijünger

    Registriert am:
    22. August 2008
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    18069
    Hi,

    mich interessiert mal, was die Leute mit z. B. 120cm Hechten machen...?! Nehmt Ihr die mit oder setzt ihr die wieder rein?

    Bzw. was geschiet mit großen Wallern/Welsen? Die werden ja nochn Tick größer und schwerer...

    Danke :)

    Ich persönlich weiß nicht, was ich mit z. B. einem 1.20m großen Hecht machen sollte... Gut, filetieren und den Rest einfrieren?!
    Ich sag mal, nen 55cm großer Hecht reicht schon völlig aus um 3 Leute definitiv satt zu machen und übrig war auch noch was!

    MfG
     
    FallOutBoy gefällt das.
  2. Holtenser

    Holtenser Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    2.424
    Likes erhalten:
    3.995
    Ort:
    37079
  3. PhilippJ

    PhilippJ Gast

    Hallo,
    en bisschen Text kann man doch mal dazu schreiben als einfach nur en link hingeknallt. Einfach mal en bisschen freundlicher....:nein.

    Also ich würde so große und kapitale Fische Fotografieren und zurücksetzen.

    Gruß
    Philipp :angler:
     
    Friedfischer, Spuntzki, Spaik und 2 anderen gefällt das.
  4. Thomas Schäfer

    Thomas Schäfer Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    148
    Likes erhalten:
    80
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    27798
    nun ja, es kommt drauf an.
    mein letzter war ein 82er.
    die fischfrikadellen waren köstlich.

    gruß
    tom
     
  5. feuersturm

    feuersturm Petrijünger

    Registriert am:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    13
    Likes erhalten:
    1
    Ort:
    03048
    also ich nehm nur hechte mi,die auch in meinen räucherofen passen.
    und dann auch nur soviel ,wie ich und meine familie auch aufessen,also max. 3 stück nicht über 70 cm.
    alles was ich darüber hinaus fange schwimmt weiter.
     
    Barschfreak gefällt das.
  6. Raubfischer83

    Raubfischer83 Petrijünger

    Registriert am:
    3. Oktober 2008
    Beiträge:
    83
    Likes erhalten:
    38
    Ort:
    49685
    Man sollte doch aber eher meinen das man einen Großen mitnehmen sollte als 2-3 70er ...
    Da die beiden 70er auch mal so groß werden ...
    Aber vllt schmeckt großer hecht ja net so gut müsst ihr mir auf die Sprünge helfen hab bisher nur medium hechte gefangen...
    Ansonsten würde ich mir nen großen mitnehemen wenn er gut schmeckt mit freunden und familie essen was übrig bleibt wird eingefroren...
     
  7. Spaik

    Spaik Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    28. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.567
    Likes erhalten:
    10.394
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Gera, Germany
    Also bei 1,20m geht die Hechtdame wieder baden:)
    Mit Wels könnte ich nichts anfangen :confused: wird von mir auch nicht beangelt. Beisst doch mal einer, geht er auch wieder baden.
     
    doug87 gefällt das.
  8. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.372
    Likes erhalten:
    10.960
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hi Leute ,

    das kommt immer auf die Situation an .
    Ich meine damit , ob der Fisch starke Verletzungen aufweist oder nicht .

    Ist er unverletzt , dann darf er wieder paddeln , denn ein 1,20m Hecht hat ja auch schon 20-30 Pfund je nach Gewässer , das ist mir zuviel.
    Hechte nehme ich bis maximal 90-100cm mit , bei starken Verletzungen auch größer .
    Je größer ein Fisch ist , desto besser ist er eigentlich zu essen , da dann auch die Gräten größer sind .

    Beim Waller geht alles bis ca 1,50-1,60m mit , auch abhängig von Verletzungen , denn wie soll man bei einem normalem Gefrierschrank die Filetmasse unterbringen ?
    Alles verschenken , da ist er mir dann auch zu schade für, gerade bei Leuten die es schon als selbstverständlich finden , daß man als Angler ihnen Fisch mitbringt muß!!
    Egal ob Verwandschaft oder Freunde .

    Mir persönlich sind kleine oder mittlere Fische lieber , egal welcher Art , da diese besser schmecken als ihre großen Artgenossen , auch lassen sich diese leichter in einer normalen Küche verarbeiten .
    Zu groß geratene Fische landen bei mir wieder in ihrem angestammten Element , meist sogar ohne vorherigen Fototermin , da es für den Fisch auch nicht gerade toll ist solange aus dem Wasser zu sein .
    Manche Angler müßten mal solange unterwasser bleiben , wie sie es einem Fisch zumuten daß er außerhalb bleibt nur um ihn zu fotografieren !!

    mfg Jacky1
     
  9. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.767
    Ort:
    31195
    So große Hechte oder Waller schmecken nicht mehr so gut, schade.
    Aber ich habe ne Menge Arbeitskollegen aus dem osteuropäischen Raum,
    die sind ganz geil auf schwere, dicke Hechtfilets.
    Also kein Problem für eine vernünftige Verwertung des Fleische von Großen.
    Auch Karpfen sind immer gefragt.
    Abschlagen, Freude machen.
     
  10. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.372
    Likes erhalten:
    10.960
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Hi Harzer ,

    ich kenne , bzw habe auch einige osteuropäische Arbeitskollegen oder auch einige angelnde Ostis , muß aber sagen , daß es denen ziemlich egal ist wie groß ein Fisch ist !!!
    Manche führen sich schlimmer auf wie eine Horde Kormorane .

    Kulinarisch gesehen bereiten sie die Fische meist als Suppe oder als paniertes Filet zu .
    Bei Suppe wäre nicht die Größe der Fische interressant sondern die Vielfalt , je mehr Arten desto besser die Suppe .
    Paniert sind große besser zu essen als kleine Fische , da auch die Gräten dann größer sind .

    Ich schlage keinen Fisch ab , wenn ich ihn nicht verwerten kann oder will .
    Wie gesagt zum Verschenken ist mir der Fisch dann auch zu Schade .


    mfg Jacky1
     


  11. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.767
    Ort:
    31195
    In meinem bald Ex Verein wird da streng geurteilt, mit den Fängen großer Fische.
    Heißt, wer erwischt wird hat selbst schuld.
    Und da bleibt eben keine Wahl. Entweder Mülltonne oder verschenken.
    Und schlimm isses auch nicht, da darf man eh nur vier Hechte oder Zander fangen
    pro Jahr. (Fangbegrenzung).
     
  12. Barschfreak

    Barschfreak Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    5. April 2007
    Beiträge:
    674
    Likes erhalten:
    316
    Ort:
    0000
    vorbildliche Regelung :respekt

    MfG Nico
     
  13. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.372
    Likes erhalten:
    10.960
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern
    Traurig , daß es in der heutigen Zeit sowas noch gibt , aber leider kein Einzelfall .

    Bei mir in der Nähe ist auch ein Angelverein , wo ich zuerst Mitglied werden wollte .
    Hat sich aber schnell nach deren Angelauffassung geändert .

    Zum einen sollen die Hechte raus , wegen der Forellen , zu anderen will man jedes Jahr fangfähige und vorgestreckte Hechte besetzen .
    Wie unlogisch ist das denn !!!
    Wir haben hier keine jährliche , sondern eine tägliche Fangbegrenzung von insgesamt 3 Stück (Hecht, Zander, Salmoniden , Karpfen oder Schleie ) , nichtgenannte Arten unterliegen keiner Entnahmemenge .

    mfg Jacky1
     
    Eberhard Schulte und Lungchay gefällt das.
  14. Harzer

    Harzer Salmonidenfreund

    Registriert am:
    5. März 2007
    Beiträge:
    5.156
    Likes erhalten:
    5.767
    Ort:
    31195
    Leider isses so, das wenn die Fische auf deiner Karte stehen sense
    ist mit Raubfischangeln.
    Auch auf Barsch blinkern fällt flach.
    Und zwar für den Rest der Saison, vereinsintern.
    Scheiß vorbildlich die Regelung.
     
    Eberhard Schulte gefällt das.
  15. Holtenser

    Holtenser Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    2.424
    Likes erhalten:
    3.995
    Ort:
    37079
    :eek: Wir sind zwar nur ein kleiner Verein mit wenigen Gewässern aber so ne Regelung ist ja echt fürn Popo, da gäbs dann bestimmt Aufstand.

    Gruss
    Olli
     
    Eberhard Schulte gefällt das.
  16. Ronnie

    Ronnie Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    782
    Likes erhalten:
    1.210
    Ort:
    76744
    Wir haben auch ne Regelung, u.a. nur einen Hecht oder Zander am Tag. Find ich ok, mehr würde ich eh nicht mitnehmen. Fang ich einen kann ich mir überlegen setz ich ihn zurück und blinkere weiter oder hör ich auf.
    Zum Glück sagt bei uns keiner, inkl. Gewässerwart was, "wenn man Fische aus Versehen wieder reinfallen läßt".
    Aber 4 Raubfische die Saison ist wirklich wenig...
    Dann den Rest nur noch stippen oder Karpfen??? Und die dann auch alle abschlagen?
    Kann mir gut vorstellen das dir das stinkt, Spinnangeln ist neben Fliegenfischen die aktivste und spannendste Angelart im Süsswasser überhaupt finde ich. Fängt man dann im Juli vier, bleibt das teure Equipment im Keller?
    Wie handhabt ihr das den mit Gastanglern mit Tageskarte? Oder habt ihr keine?
     
    Eberhard Schulte und Holtenser gefällt das.
  17. doug87

    doug87 Freier Fischer

    Registriert am:
    4. August 2008
    Beiträge:
    1.047
    Likes erhalten:
    644
    Ort:
    22159
    ich habe mir für jede art ein eigenes Maß gesetzt!

    Hecht wird zum Beispiel nur zwischen 65cm-80cm mitgenommen! Alle anderen dürfen schwimmen und es kommt auch häufig vor das der Hecht im maß wieder schwimmen kann.. Je nachdem ob ich Ihn verwerten kann und möchte oder nicht! Es gibt wie Jacky schon sagte natürlich immer ausnahmen bezüglich Verletzungen oder ähnliches!
     
    ProSpoon gefällt das.
  18. west

    west verkauft nix

    Registriert am:
    10. Juli 2005
    Beiträge:
    3.326
    Likes erhalten:
    6.355
    Ort:
    Baden
    Da es sich bei einem 1,20m Hecht um einen maßigen handelt wird er entnommen und sinnvoll verwertet. :essen:
     
  19. Holtenser

    Holtenser Super-Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    2.424
    Likes erhalten:
    3.995
    Ort:
    37079
    Hi
    Jeder hat da wohl so seine Überzeugungen bei mir ist es so das ich das von Fisch zu Fisch entscheide, da ich aber noch nie einen so grossen Hecht (über 1,20m) gefangen habe, würde ich ihn entnehmen und verspachteln.
    Da so ein grosser Fisch aber auch ein logistisches Problem darstellt, fahre immer im Stadtbus an den Vereinsteich, würde ich das auch nicht öfter machen.
    Bei allen anderen Fischen entscheide ich immer nach Gewässersituation und Gewissen.
    Auch wenn in manchen Gewässern ein Mindestmass für Bachforellen von 25cm gilt würde ich so einen fisch nie entnehmen.

    Gruss
    Olli
     
    Eberhard Schulte und Fliegenpeitsche gefällt das.
  20. Chrischi

    Chrischi Petrijünger

    Registriert am:
    22. August 2008
    Beiträge:
    35
    Likes erhalten:
    27
    Ort:
    18069
    Danke für die vielen Antworten :) Ich würde es auch Situationsabhängig machen!
    MfG
     

Diese Seite empfehlen