Gesamte Fisch-Hitparade durchsuchen

Video Clip - PK Fishing - Videos

Dieses Thema im Forum "- Videoclips" wurde erstellt von Slader, 1. Mai 2017.

  1. Slader

    Slader Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    131
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Munich, Germany
    Hey Leute, ich hab mal was ungewöhnliches getestet - DROPSHOT auf Forelle :)
    eins vorweg, es war mega lustig das mal zu testen :)

    Habt ihr schon mal mit Dropshot auf Forelle geangelt?

    Grüße aus München
    euer Patryk
     
    Jack the Knife und angelhoschi76 gefällt das.
  2. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    2.159
    Likes erhalten:
    8.300
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Ja, habe ich auch schon gemacht. Ich war damit auch erfolgreich, aber es hat sich bei mir nicht wirklich durchgesetzt. Ich fische lieber mit Streamern.
     
    Jack the Knife gefällt das.
  3. Jack the Knife

    Jack the Knife Schnitzeltechniker/Rebell

    Registriert am:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    6.379
    Likes erhalten:
    10.971
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Bayern

    Ja, hab ich auch, ebenso mit dem Texas- oder Carolina-Rig, diese beiden nutze ich immer noch, Drop-Shot eher seltener.

    DS funktioniert nur, wenn es tief genug ist, T- oder C-Rig geht auch im relativ flachem Bach ganz gut.
    Mit unterschiedlichen Erfolgen, die sehr stark abhängig vom jeweiligen Gewässer, den benutzten Ködern, bzw Köderimitaten und der Methode waren, auch spielte die Angeltiefe eine Rolle

    Letztendlich beangle ich die Forellen lieber wieder mit den "alten" Methoden, mit Spinner, Blinker, Wobbler und Gummifischen beim Spinnfischen oder aber mit Nymphen und Streamern an der Fliegenrute.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2019
  4. Slader

    Slader Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    131
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Munich, Germany
    Hallo Leute,
    nach langem stillen mitlesen habe ich vielleicht eine "Weltneuheit" für alle die gerne
    neue Rigs testen.

    Ich hab mir beim Angeln gedacht, wie kann ich meine Cheburashka noch besser anbieten,
    was könnte verändert werden? Wie kann ich noch mehr raus holen? Wie kann ich die Scheuchwirkung minimieren?

    Und nach vielen Tagen ist dann das hier entstanden,
    ich bin auf eure Meinung und ggf. Test gespannt :)

     
  5. Slader

    Slader Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    131
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Munich, Germany
    Ich hab soeben wieder ein Video hochgeladen ‼‼‼
    Diesmal geht es um einen Fishingtracker!
    Ist sowas sinnvoll oder totaler Unfug?
    Schaut euch das Video an und schreibt mir mal bitte eure Meinung.

    Bleibt Gesund

    Euer

    Patryk

     
    c@fish gefällt das.
  6. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    2.159
    Likes erhalten:
    8.300
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Hallo Patryk,

    Ich fische bereits seit längerem so was wie dein Munich-Rig.
    Anfangs habe ich mit normalen Bleien gefischt, da damals die Cheburaska-Köpfe noch nicht erhältlich waren. Die Bleibeschwerung habe ich nicht auf die Hauptschnur geklemmt, sondern auf ein kurzes Stück Monofil mit kleiner Schlaufe und gegen rausrutschen des Bleis mit einem doppelten Überhandknoten gesichert. Das Stück Monofil mit der Beschwerung habe ich dann in den Karabiner eingehängt, in dem das Vorfach mit Köder hing. Ich habe mir verschiedene solcher Schnürchen mit unterschiedlichen Gewichten gefertigt und konnte damit auch schnell und flexibel reagieren.
    Seit es die Cheburaska-Köpfe gibt nutze ich die auch sehr gerne so wie Du. Meine Köder sind dabei immer Streamer, mit denen ich am Fluß und Bach angle. Das funktioniert sehr gut!
     
    t-low gefällt das.
  7. Slader

    Slader Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    131
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Munich, Germany
    Sowas bekomme ich immer öfter zu hören. Aber wie gesagt, ich hab im Internet nach den Namen gesucht und hab dazu keinen gefunden, da hab ich mich erdreist einen Namen zu geben :)
     
    angelhoschi76 gefällt das.
  8. angelhoschi76

    angelhoschi76 Tinca-Fan Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    10. März 2006
    Beiträge:
    2.159
    Likes erhalten:
    8.300
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Aitrach, Germany
    Klar, warum nicht! Vielleicht wird die Bezeichnung "Munich Rig" mal total geläufig.
    Mir geht's oft so, dass ich Rigs überlege, bastle und dann damit fische, obwohl es so was schon gibt. Fürs Huchen angeln mit großen Streamern an der Spinnrute habe ich z.B. mal ein Seitenarm-System gebastelt, und am Wasser hat mir ein Kumpel erzählt er hat über solch ein System erst was gelesen. Er hat mir dann den Bericht geschickt und das war tatsächlich nahezu identisch zu meiner Idee.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2020
  9. Jens_FHP

    Jens_FHP Profi-Petrijünger Moderator Gutachter-Kollegium

    Registriert am:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    424
    Likes erhalten:
    384
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Berlin
    Hi,

    ich finde das Rig gut. Auch die von Volker beschrieben Variante mit dem Blei auf dem Miniseitenarm mit Schlaufe. Beides werde ich am Forellenbach mit Streamern testen. Muss allerdings erst noch 1-2 g Chebus auftreiben.

    Am Forellenbach hatte ich immer das Problem, dass für die unterschiedlich tiefen Gumpen oder verschieden großen Pools eigentlich fast immer unterschiedliche Gewichte notwendig sind bzw. in dieser Hinsicht optimiert werden kann. Da helfen beide Varianten sicher weiter, vor allem wenn die Streamer knapp sind. Danke.
     
  10. Slader

    Slader Profi-Petrijünger

    Registriert am:
    27. Dezember 2015
    Beiträge:
    133
    Likes erhalten:
    131
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Munich, Germany
    Hallo alle zusammen:)

    Ich wollte es wissen und bin nach Leutasch gefahren.

    Mit welcher Methode fängt man jetzt besser/mehr Forellen?

    Mit Fliegenfischen oder doch mit Spinnangeln?

    Was meint ihr? :)
    Habt ihr schon mal beide Varianten verglichen?
    Bei welcher seid ihr dann letztendlich geblieben?

     


Diese Seite empfehlen